Samstag, 22. April 2017

Donnerstag, 20. April 2017

durchaus voodoo


  voodoo die rache der hühner




Dienstag, 18. April 2017

gelernt ist eben gelernt


gut, ich nehme zur kenntnis, dass so manche mich für nicht ganz dicht halten und meinen, dass der kleine osterspass ins auge hätte gehen können, wenn der kapuzenmann anders reagiert hätte.
nur, ich bin in solchen situationen ( und davon gibt es in meiner biographie ja jede menge)
(soll heißen ich hab übung) sehr selbstsicher und inneres lachen hilft halt wirklich immer immer.
 = siehe  narrenschule! =
  irgendwie hab ich offenbar einen hang zu solchen typen und zu solch extravaganten und sogar manchmal gefährlichen geschichten. immerhin hab ich sogar schon ein paarmal auf mich gerichteten scharf  geladenen waffen gegenüber gestanden. aber das ist wieder eine andere geschichte
  dabei hat mich allerdings nicht mein etwas seltsamer humor gerettet, sondern da haben meine schutzgeister ihren job gut gemacht.
diesmal war meine einschätzung jedoch absolut richtig. ich bin da ganz sicher, dass durch verwirrung stiften sich die spannung löst und ich vertraue auch darauf, dass solche typen nicht sehr helle im kopf und drum leicht zu überlisten  und zu manipulieren sind
 außerdem hab ich immer plan B in petto und der geht so: wenn der trick mit dem lächerlichmachen nicht funktioniert, mach ich mit daumen und zeigefinger einen ring, steck diese zwischen die zähne, mach einen lauten pfiff und brülle dann so laut ich kann:" hugo, hierher! fass! böser mann!" jetzt glaubt der wixer den herangepfiffenen hugo gibt's wirklch und der ist ein pitbull oder so,
 und rennt dann um sein leben. 
wenn das allerdings auch nicht wirkt, hätte ich noch eventuell plan B2, nur der geht dann schon bereits ins unseriöse. ich ziehe dann nämlich aus meinem täschchen das "boline" (boline ist das weiße hexenmesser zum kräuterschneiden, das ich stets bei mir trage. echt!)
 ich ziehe also das boline und steche ihn ab. nicht wirklich natürlich. jetzt geht meine kriminelle fantasie mit mir durch,
 aber ich würde es ihm schon zeigen das hexenmesser - und dann rennt er vor angst und schrecken schreiend davon und pöbelt nie wieder eine alte hex mit ihrem hund an.
 so ist das.



Montag, 17. April 2017

osterspaziergang

 

begegnung der anderen art:

österlichfröhlich, wie es sich eben gehört, spaziere ich mit daisy durch den wienerberg-wald und kurz bevor wir wieder die zivilisation erreichen, steht plötzlich ein seltsamer typ im kapuzenshirt da, baut sich breit vor uns auf und pöbelt:
"schon wieder ein köter ohne leine. scheißweib, ich ruf gleich die polizei!"
ich schau ihn so österlich hilfsbereit an wie ich nur kann:
"sie  haben wahrscheinlich kein eigenes handy junger mann, ich leih ihnen gerne meines, oder da gleich neben ihnen ist ein öffentliche telefonzelle, da können sie anrufen - zur polizei ist der anruf sogar kostenlos. glaub ich."
erst schaut er mich verständnislos an, dann brüllt er: "geh scheissen!"
ich sag höflich. "nein danke", und beteure, dass ich das am morgen bereits erledigt hätte.
er zuckt aus, versteht die welt nicht und brüllt weiter: "bist du deppert du oide hex?"
ich setz mein österliches strahlegesicht auf und säusele: "danke! vielen lieben ehrlichen dank! es ist schon ewig lange her, dass mich jemand als hexe erkannt und betitelt hat. danke!"
er zieht kopfschüttelnd irgendwas fluchend ab und ich zerkugel mich vor lachen.
ich freu mich so! nicht über diese sinnbefreite unterhaltung, sondern darüber, dass ich endlich auf meine alten tage gelernt hab spontan zu sagen, was mir früher immer erst viel später im nachhinein eingefallen wäre. ha, wieder was gelernt.
jaja, alter schützt vor unsinn nicht!

Samstag, 8. April 2017

 

schon mal was vom HAARP-projekt gehört oder gelesen?

        ich leider schon und wenn ich mich mit diesem wahnsinns-projekt beschäftige, kann ich dann lange zeit hier nicht meinen kleinkram herbloggen.
(ich muss eine gewaltig masochistische ader besitzen, oder sonst eine undichte stelle), aber mir ist ganz klar, dass bewusstseins-erweiterung durch information, das "ERWACHEN" sozusagen - um diese verflixte MATRIX und das sklaven dasein verlassen zu können - eilends geboten ist.
HAARP ist wohl das gruseligste wissenschafts ding, welches sich der mensch mitsamt seiner abnormsten, absurdesten, perversesten phantasie vorstellen kann -  und das allerallergruseligste daran ist, dass das ding wirklich in unserer realen bekannten und einzigen welt, nämlich im norden alaskas, existiert und sich in betrieb befindet!!! ( es ist zwar gar nicht das einzige, aber das gewaltigste und leistungsstärkste)
google mal "HAARP-projekt und verzweifle!
was sich dort abspielt übertrifft um lichtjahre jede noch so absurde verschwörungstheorie oder apokalyptische prophethie und ist leiderleider keine vision, fiktion oder spinnerei!
die machen dort z.b. in echt auf verlangen wetter, erdbeben, tsunami, überschwemmung, massenhypnose, die können die ganze bevölkerung dazu bringen auf einem bein zu hüpfen oder sich umzubringen oder je nach bedarf kriege anzetteln und perfekt ausführen. 
im grunde genommen ist HAARP das modernste, leistungsfähigste und flexibelste waffensystem, das je auf diesem planeten gebaut wurde.
diese teuflische anlage heizt mit einer energiekapazität von 100milliarden watt die ionosphäre auf, um das menschliche bewusstsein zu beeinflussen.
wer von uns weiß heutzutage noch ob wir das was wir wollen wirklich wollen, oder ob wir wirklich sind was wir glauben zu sein?
für mich als schamanische hexe bedeutet das : "auf in die anderswelt!"
immerhin wissen wir, dass  seit spätestens dezember 2012 die längst fällige zeitenwende eingeleitet  und somit die kacke am dampfen ist.
und wir wissen alle ja schon längst, dass ES so nicht mehr lang weiter gehen kann.
möglicherweise ist es der verrückte donald, der uns die wende konkret macht - oder uns die dampfkacke um die ohren schlägt. 

Donnerstag, 30. März 2017

worum geht's?

 na ums loslassen können geht's.
weil ich doch bereits seit jahren (!) am keller- entrümpeln bin, mich aber doch von so manchen (so vielen) uraltdingern nicht und nicht trennen will/kann, so sie doch immer irgendein ereignis oder abenteuer symbolisieren.- oder einfach weil sie ein teil meiner vergangenheit sind?
 und es ist zum ausderhautfahren, aber ich selber bestehe ja nunmal aus meiner vergangenheit.
 jetzt lass ich das mit dem loslassen. was solls. ich wüsste auch nicht welchen teil z.b. von mir ich da entsorgen sollte. ich mag mein leben und ich mag meine vergangenheit. gut ich gebe zu nicht alles was war ist hübsch gewesen, aber jedes noch so winzige hoppala oder besser jeder noch so tiefe sturz und schnurz des lebens ist ein lernprozess,  oder?
 sollen sich doch die nach mir kommen sozusagen meine "erben" mit dem sichtbaren und dem unsichtbaren "plunder"abplagen.

jetzt amüsiere ich mich mit dem was da so auftaucht. plötzlich steckt ein ordentlich vergilbter zettel zwischen den sachen. drauf steht: 
 "ausschnitt aus den kuriosen funksprüchen zwischen jet-cockpit und tower fluglotsen
.(im tower werden die gespräche der fluglotsen mit den piloten aufgezeichnet) 

tower: "um lärm zu vermeiden, schwenken sie bitte 45 grad nach rechts."
pilot:   "was können wir in 35 000 fuss höhe schon für lärm machen?"
tower: "den krach, wenn ihre 707 mit der 727 vor ihnen zusammenstößt!" 

Dienstag, 28. März 2017

daisy mein leihhund - ich nenne sie chilli!



die kleine ist kein "gänseblümchen" keine daisy. 
die ist eine chili-pepper. die hat nämlich echt pfeffer im ...

chili im bärlauchparadies

                     erst legt sie sich und tut als ob, 

            dann kommt die flirt- attacke!

 

                                     ja wo isse denn?


                                 leonardo macht das rennen