Sonntag, 30. Oktober 2011

happy halloween!

dies ist keine selbstdarstellung!

Freitag, 28. Oktober 2011

das duo

manchmal sind auch die langweiligsten folgen von krimi serien (unfreiwillig) unterhaltsam. zumindest für mich.
die kommissarin (sehr streng, sehr ernst): wo waren sie zur tatzeit?
der verdächtige: sie verdächtigen mich? m i c h? aber, aber ich bin pazifist! ich bin buddhist und ich esse kein fleisch!
kommissarin (leicht genervt aber sehr streng, sehr ernst ): das opfer wurde erschlagen nicht gegessen!
vielleicht findet diesen dialog sonst niemand für spassig -  ich hab aber dabei schon amüsiert gekichert.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

ich telefonmuffel

das (festnetz)telefon läutet - ich geh ran und bald darauf weiß ich wieder woher das telefonmuffeln kommt.
ich: hallo!
ein er am anderen ende: hallo tante!
ich: hallo neffe.
er : wie geht es dir?
ich: gut. was gibt's?
er : ich bin in deiner nähe und wollte dich besuchen!
ich: wozu?
er : na ja, ich möchte dir eine tolle neuigkeit erzählen!
ich: was?
er : stell dir vor, ich habe mir in deiner nähe eine eigentumswohnung gekauft!
ich: so?
er : ja, wenn ich dort wohnen werde, könnte ich mich richtig gut um dich kümmern und so....
ich: da schau her.
er : das problem ist nur, ich bräuchte grad eben mal 1.000 euro für die anzahlung. könnte ich schnell vorbeikommen und es von dir leihen? der makler wartet solange....
ich: klar, komm vorbei....
und prompt lege ich auf und wähle den polizeinotruf
ich hab weder neffen noch überflüssige euros herumliegen.
müßig zu erwähnen, dass der "neffe" nicht aufkreuzt...

Montag, 24. Oktober 2011

von der drachenfrau

lotte ingrisch, die waldviertler drachenfrau reitet auf dem wind und auf den adern des chi über die ley-oder energielinien, oder songlines oder drachenlinien und sie erforscht die auswirkungen dieser kraft.
chi oder prana, das ist, eh schon wissen, die energie des lebens, die wie ein unterirdischer strom  durch die erde fließt.
und dass das chi keine geraden linien mag, weil das begradigte unnatürlich ist und unheil bringt -  siehe autobahnen - verkündet die drachin. das chi mag nämlich kurven und das umständliche! feng-shui - fließend wie wind und wasser!
 jedenfalls, um den besten chi-einfluss zu erwischen muß frau am richtigen ort sein, in genau die richtige richtung schauen, während sie das richtige tut.  auf den einklang mit dem universum kommt's an, sagt sie auch, die weise frau.
alles klar!...... nur jetzt überkommt mich die schaurige versuchung, mir auch das sha, das gegenteil von chi, die antithese ins bewußtsein zu rufen. sha bedeutet giftige dämpfe, giftiger wind, gerade linien, schnelligkeit, schärfe.
alles das bringt unheil und pure katastrophen!
aber in dieser welt lebe ich! großstadt, technik, industrie. ich lebe im sha! und nehme zur kenntnis, dass wir menschen uns soweit erniedrigt haben, in städten ohne luft, wasser und sterne zu leben. so haben wir uns unsere welt geschaffen - jetzt hamma den salat - recht geschieht uns.

Sonntag, 23. Oktober 2011

"das traumerbe - tarot"

von ciro marchetti

es spricht sehr deutlich mit mir - klasse!

Samstag, 22. Oktober 2011

wochenendwitzchen

zwei alte damen sitzen vor dem fernseher und sehen gespannt männer im ring boxen. einer geht zu boden, der ringrichter zählt: "1...2...3.... " sagt die eine: "der steht nicht auf, den kenn ich von der u-bahn"

Dienstag, 18. Oktober 2011

mathematisieren - einfach genial!

sagen wir mal ich stecke jeden tag eine münze ins sparklo, dann macht das im jahr  365.-  talerchen, macht in 1o jahren 3.650.-, in 100 jahren 36.500.-  ........und in spätestens 3000 jahren bin ich millionärrin  - eine gemachte frau.  klingt gut! abgemacht!

Montag, 17. Oktober 2011

der falke schlägt vor:

 voila! do bin i wieder!
in beaulieu am flohmarkt noch schnell beute gemacht.
hm....die arbeit mit den techniken des silbernen falken zahlt sich aus, um dem wesen der dinge in meiner welt auf die schliche zu kommen. der falke schlägt unter anderem vor, dem alltag mit seinen alltäglichkeiten und gewohnheiten struktur zu geben und mal eine zeitlang etwas ganz bewußt immer wieder zu wiederholen, z.b. jeden tag zur exakt gleichen zeit, eine münze in eine sparbüchse zu tun...... ha, leichte übung!
am flohmarkt sehe und kaufe ich im handumdrehen die passendste sparbüchse, die ich mir förmlich ins auge springen lasse, und zwar hat sie die form  und das aussehen von einem klo. hebst du den deckel etwas an, kannst du eine münze reinstecken. nicht originell?
 doch, wenn ich zum wesen dieser psycho-spiri-aktion gelange: das planetenprinzip, welches mir zur zeit die vehementesten zores beschert, ist  PLUTO der gott der unterwelt! zur unterwelt gehört naturgemäß jede unterwelt, auch die kloaken, die abflüsse und abtritte -> das klo! gleichzeitig ist der vermaledeite pluto auch der herrscher des mammons, sowie der erotischen macht des reichtums. das passt doch!
*seufz* wenn doch alles im leben so leicht zusammenpassend und durchschaubar wäre....
fazit: mein leben bekommt strukturierten sinn und wird vorhersehbar, dadurch werde ich die angst vor dem dunklen und unbekannten los,  meine darmflora floriert und stinkreich werde ich außerdem.  schlecht?

Freitag, 14. Oktober 2011

problemlösung

stephanie und ich sitzen beim frühstück und diskutieren die "techniken des silbernen falken" von peter van veen, denn wir sind beide eifrig bemüht, hinter den schleier zu schauen  und so das wesen der dinge zu erkennen!
z.b. heißt es da im büchl: zuallererst löse deine probleme! also überlege ich flott, und suche und forsche nach einem habe-problem - was an sich gar nicht so leicht ist, wenn frau an der cote d'azur in der sonne sitzt, aber zum kuckuck, da wird sich doch was finden lassen, und um mich anzufeuern, lange ich nach der kaffeeschale und greife daneben, stoße sie um, und der prachtvolle heiße kaffe verteilt sich über den tisch, über meine nackerten oberschenkel *auwehauwehauweh*, rinnt hinunter auf die in hingebungsvoller demuts-pose auf einen happen lauernde josi und verteilt sich dann malerisch auf dem boden.....erstaunlich wieviel kaffe da in so eine schale hineingeht....und die kleine ist jetzt coloriert....
steph und ich fingen gleichzeitig an herzlich zu lachen - ich habe kein problem, ich b i n das problem! halleluja!

Montag, 10. Oktober 2011

nur ganz kurz:

da ich nach viel zu langer zeit endlich wieder einmal nach hause fahre und mein heimatdorf besuche, beantworte ich sämtliche e-mails erst in ein paar tagen wenn ich zurück bin.

p.s.. mein dorf heißt eze sur mer und liegt zwischen monte carlo und nizza - -
- -  falls mich wer besuchen möchte.......

Sonntag, 9. Oktober 2011

laissez faire

tja, es gab und wird immer wieder ereignisse geben, die ich versäume oder verschlafe. kismet, denke ich dann, meistens.
und dann erfahre ich im nachhinein von einem sensationellen event, wo ich mir wünsche, mich in meinen derriere beissen zu können, weil ich etwas verpasst habe, was ich absolut nicht zu verpassen beabsichtigte! merde!
damit meine ich die heurige "göttinnen-konferenz" in glastonbury! alle, alle  waren sie da - nur ich hab sie nicht erlebt, weil ich eh schon wissen, geschlafen hab und mit sachen beschäftigt war, die einfach nicht der rede wert waren.
mit alle meine ich natürlich die angesagtesten irdischen vertreterinnen des göttinnen-prinzips, die sogenannten hohepriesterinnen der heidnischen religion!
die Z. budapest aus oakland (foto) war z.b. da, und ich hätte sie so gerne wiedergesehen. die ist so eine nummer! einerseits kapriziös wie eine primadonna, andererseits herzensgut und ungeheuer liebevoll.
in den frühen 90ern, also vor vielen jahren war sie in österreich und sollte einen dianic-wicca-workshop in einer art frauenhaus halten. "was? nur 12 teilnehmerinnen? nem! nintsch!" murrt sie auf ungarisch und rauscht ab nach kalifornien, dort lauschen ihr min. 50 hexlein  hingebungsvoll und drunter macht sie's net.
wir saßen zwar belämmert herum, als sie weg war, aber ich muss sagen, sie gab uns damals eine wichtige lehre, denn sie zeigte uns frauen, dass es wichtiger ist, zu sich zu stehen, seinen eigenen überzeugungen zu folgen, als "gute miene zum bösen spiel" zu machen und ja zu etwas zu sagen, wonach einer u.u. gar nicht ist, nur um irgendwelchen benimmregeln zu entsprechen.
vergiss toleranz und du bist autent, sagt sie.

Samstag, 8. Oktober 2011

Donnerstag, 6. Oktober 2011

na sowas aber auch

ich liebe frühstück! ehrlich, und ich lasse mich wirklich ungern bis gar nicht von diesem heidnischen vergnügen abhalten - glücklicherweise bin ich glückliche singlefrau,  also wer sollte sich da in meine frühstücksorgie schon einmengen?
dachte sie eitel und darüber lachte die göttin herzlich.
zu meinem opulenten morgenmahl gehören unter anderem duftender bohnenkaffee, ein mit irischer butter dick bestrichenes vollkornbrot und ein kernweich gekochtes ei. dieses eichen wird fein geschnitten, mit viel liebe aufs butterbrot sehr raffiniert drappiert und mit meersalz und zitronenpfeffer bestreut - mmmhh....lecker!
genüßlich in voller vorfreude setzte ich mich zu tisch, da ruft mich ganz aus der norm plötzlich die natur - ich folge, und als ich zurückkomme steht josefine mit all ihren 4 pfoten auf dem tisch in meinem frühstück. nachdem sie die so köstlich scharf gewürzten eier gekonnt entsorgt und mein kaffeehäferl mit ihrem dicken hintern umgestoßen hat, sehe ich grad noch den letzten bissen butterbrot in ihrem gierigen malteserhundschnäuzchen verschwinden......
grrrrr....ich werde mir jetzt eine saftige strafe für sie ausdenken, ja das werde ich.
.

Mittwoch, 5. Oktober 2011

yoga-abend- einstimmung!

" Du mußt dich selbst so glücklich machen,
 dass die Leute glücklich werden,
wenn sie dich nur anschauen!"

lautet die botschaft von Yogi Bajhan








+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Montag, 3. Oktober 2011

kopf-arbeit

wasser-katastrophen-wahnsinn hat sich verwandelt.
sobald ein junger mann kommt der weiß wo er mit seinem hämmerchen hinzuklopfen hat um mamas oase wieder in ein wohlfühl-paradies zu verwandeln, ist das ganz normale, alltägliche, irgendwie liebgewonnene chaos wieder hergestellt.
also, zeit mich wieder meinem geistigen dahinreifen zu widmen. nachdem ich mit echter begeisterung die bücher der v. fergusen " innanas rückkehr " und "inanna überlicht" geradezu verschlungen habe,(die stehen zwar seit 1998 in meinem bücherregal und ich habe sie nicht mehr angesehen, weil ich immer nur bahnhof verstanden habe...ha....aber jetzt ist die zeit für mich reif! ich verstehe!!!!!)  und anschließend nehme ich mir peter van veen's " die techniken des silbernen falken" zur brust. der wird mir beibringen wie ich das wesen der dinge und deren tieferen sinn erfassen lerne....
  wäre doch gelacht wenn da nix dabei rausschaut - ich meine - entweder schnappe ich irgendwann über oder ........keinen ahnung...

Samstag, 1. Oktober 2011

p.s.:

kleines einsteinsches "detail": bad und klo stehen bei mir unter wasser.
es kam über nacht, und von obenher überschwemmt es ....äh...überkommt es meine kleine welt -  CHAOS!!!
unlängst sagt meine salzburger lieblingsastrologin zu mir: " sonyanalein du hast in deinem horoskop zuwenig vom wasser-element abbekommen!"
wasser-element ist gleich gefühle - wenig wasser, wenig gefühle. na und?
heute viel wasser und eine unmenge gefühle - die aber miteinander nicht so durchwegs erfreulich sind und auf die ich auch nicht gerade scharf bin.. ......merde....