Sonntag, 28. März 2010

...bin dann mal weg...

gilgal refaim (rad der riesInnen)

mein uralt freund zwi hat mich eingeladen ( er tut das jedes zehnte jahr!) ein paar tage bei ihm im kibbutz nähe haifa zu feiern - auf den spuren der alten semitischen göttin! er will außerdem diesmal mit mir auf den golan, den mysteriösen steinkreis rujm el hiri von dem es heißt, er wäre das energetische/spirituelle pendent zu stonehenge (zumindest z.sitchin behauptet das) zu erleben und außerdem und sowieso soll dieses ganze gebiet ja DAS tor zum universum sein, (drum ist es dort ewig schon und fortwährend so unruhig),  aber egal, ich will schon lang dorthin und jetzt ist es soweit und ich bin sehr gespannt und aufgeregt.
etwa 5 tage bleibe ich, ich freu mich sooooooo!!!!!!!!

Donnerstag, 25. März 2010

starke worte!


"es gibt kein gesetz, das alten frauen verbietet,
auf bäume zu steigen."
(von astrid lindgren)

Dienstag, 23. März 2010

zwischen den welten " der musenhof"

gestern wollte ich mithilfe des fotos die geschichte des musenhofs in erinnerung bringen und aufschreiben. grad als ich mir diesen magischen ort so richtig ins gedächtnis zu rufen beginne und die starken erinnerungen fließen, bekomme ich durst. damit es in meinem kopf flüssiger zugehen kann, steh ich auf, geh in die küche, dreh den wasserhahn auf und schon war es geschenen.  plötzlich  halte ich den zapfhahn oder wie das ding heißen mag in der hand, (dieses teufelsding ist einfach abgebrochen!),  und darunter sprudelt es sehr fließend flüssig über die spüle und law of attraction folgend sich ausbreitend und (sinnvoll? ) logisch verteilend über den fußboden.
das hatten wir doch schon! ...u.s.w.....was soll der unfug? montag für montag die gleiche putz/wisch/wasserspielszene? wie langweilig, und gestern auch noch teuer. installateurstunden sind mit 150,- teuros kulant berechnet.
aber egal, panta rei ...etc.....ich suche noch den durchblick für "was soll das?"


aber zurück zum bezaubernden musenhof im tiefsten burgenland nähe der ungarischen grenze, eine gegend wo das alte wissen sich wie selbstverständlich integriert hat und dadurch lebendig ist wie selten wo.
 diese "quell-brunnen-schönheit-göttin" steht exakt im zentrum des innenhofs, zwischen diesseits und der anderswelt, ist sozusagen ein grenzstein.
links von ihr geht es ins profane alltagswohnhaus und rechts in den tempel der musischen lüste & künste.
diesen kraftplatz hat gina sich selbst mit ungeheuer viel liebe, phantasie, know how und mut zum risiko, mit absolut starken nerven und bizeps erschaffen, gebaut, kreiert und of course herbei gezaubert.
innerhalb der mauern diese vierkanthofs ist welt einfach anders. schatten bewegen sich wie von selbst, tiere wie hund und katz ja selbst die insekten benehmen sich als ob sie vermittler oder botschafter wären zwischen den welten, frauen betreten diesen boden und teilen sich einander völlig unpretentiös mit, männer benehmen sich hilfreich und respektvoll. das alles geschieht wie von selbst. gute arbeit gina! danke für deine lange gastfreundschaft! sei gesegnet.

Montag, 22. März 2010

Donnerstag, 18. März 2010

ein bild sagt mehr als 1000 worte

 ????????????????????????..........?

Mittwoch, 17. März 2010

hausputz teil 2

tja, was sol ich sagen, meine lusthöhle ist ohne weitere abenteuer, (nachdem ich mit meinen hausgeistern ein wörtchen geredet hab) sauber, und mit köstlichen kräutern sind eventuelle ungebetene   mitbewohner ausgeräuchert.
die fenster strahlen blitzblank und die sonne lacht seit etwa zwei stunden wild entschlossen in mein stübchen.
 ende gut alles gut? ende....? aber hallo, so einfach hauen die putzteufelchen doch nicht ab. die nächste großreinigung betrifft mich incl. körper, geist und seele! all das muß entstaubt, geschrubbt, gesäubert werden. das innerste muß nach außen und all die verschlampten und unter den tisch gekehrten albernheiten des langen winters müssen nolens volens ans licht. sagen die eh-schon-wissen-geister. wegschauen gilt nicht mehr!
okay, denke ich auf neudeutsch, und fange mal am kopf an. ich zupfe mir die borsten vom kinn, dampfe heiß die poren und lege gurken auf, pappe yoghurt mit honig aufs gesicht und mutig wie ich nunmal bin, kontrolliere ich mein werk im vergrößerungsspiegel **kreisch**.
anschließend liege ich im moorbad, lasse dann wundervolle hände massieren und genieße!!!!
perfect relaxing  -------- schnurrrrrrrr!
ich bedanke mich meditativ bei meinen geistigen freunden für ihre anregungen.....hm...eigentlich sind es ja irgendwie befehle denen ich da erstaunlicherweise  gehorche.....
so, das wär s mit dem körperlichen glaub ich. ab jetzt wird die sache schon schwieriger.
wie reinigt frau eigentlich den geist?

Montag, 15. März 2010

montagsgeschichte

manchmal ist so ein wochenbeginn irgendwie …äh....seltsam?
heute zum beispiel wollte ich einfach im bett bleiben. abwechselnd schlafen essen schlafen essen - sonst nix.
 um 9h war es dann langweilig und ein seltsamer geistesblitz oder eine innere stimme meldet:“ steh auf frau! mach osterputz bzw. vorosterputz!“
seltsam, denn putzen ist nicht eben meine stärke oder meine leidenschaft, aber was solls.
 wie ich dann so vor meinem putzregal stehe und die putzorgie anmeditiere löst sich aus unerklärlichen gründen der besen aus seiner halterung, geistesgegenwärtig, wie ich nun mal so bin, greife ich rasch mit meiner rechten nach ihm und streife dabei mit dem ellbogen den haarfön, der recht nachlässig in seinem fach steckt, mit seinem hinterteil hervorlugt und scheinbar geradezu auf einen ellbogenschubs von mir wartet. und nochmals gelingt es meiner brillanten geistesgegenwart den fön mit meiner linken hand vorm absturz zu retten.
jetzt stehe ich schwankend ob der ungewohnten dynamischen gymnastik da, rechts den besen links den föhn, und verliere langsam aber sicher, wieder aus sehr seltsamen und unerfindlichen gründen, die balance und drohe nach vorne umzufallen. knapp vor mir aber steht ein voller eimer mit frischer heißer lauge. mein hirn ist absolut montagsleer, denn es fällt mir nicht ein, dass wenn ich einen schritt nach hinten machen würde, wäre mein arsch gerettet, oder dass ich die dinger in meinen händen loslassen sollte um mich abzustützen!
aber nein! so was naheliegend exotisches fällt mir in diesem augenblick natürlich nicht ein und so ergebe ich mich der schwerkraft und brezel mich wie in zeitlupe der nase lang flach darnieder, der eimer kippt unter mir, die lauge verbreitet sich …..
aber kein schaden ohne nutzen: nachdem ich mit etwa siebzehntausendfünfhundert hand- bzw badetüchern die lauge aufgesaugt und den boden trocken gewischt hatte war meine begeisterung groß! noch nie hatte ich einen so perfekt sauberen fußboden und als ich so flach niedergestreckt da lag entdeckte ich unter dem schrank einen ohrclip, einen pfeifenreiniger, und die cd, die ich schon lang vermisst…….
und damit meine woche so spannend kurios reinigend, besonders seelenreinigend weitergeht gebe ich mir luisas " ich machte mich auf die findung, denn sucherin bin ich keine..." das geht unter die haut.

Donnerstag, 11. März 2010

frauen die prosecco trinken...

meine gestrige jagd im einkaufszentrum war erfolglos. keine beute gemacht - was bedeutet, kein geld verschleudert - was bedeutet gespart! um diesen umstand wieder abzuhelfen  - frau gönnt sich ja sonst nix - sitze ich entspannt an einer bar, nehme ein paar köstlichkeiten zu mir, nippe am prosecco und eben als ich bäuerchen machen will setzt sich eine recht gutaussehende schwester etwa um die 50 neben mich.
 sie lächelt, ich lächle zurück und hast du nicht gesehen prostet sie mir ebenfalls  mit prosecco zu und erzählt mir sehr detailiert ihre lebensgeschichte. das ende vom trauerlied: sie ist einsam und sucht mann.
 he,he, da ist sie bei mir grad an die richtige gekommen. aber höflich und leicht amüsiert lausche und staune ich, was sie sich so sehnsuchtsvoll vorstellt, wie der typ denn zu sein hat,  und erfahre, dass er groß und goodlooking incl sixpack und villa mit pool sein soll, sportlich, intelligent, potent!! ( nicht nur im bett, sondern und vor allem potent auch im geldbörsel)  zärtlich, verständnis-und liebevoll .....u.s.w....was weiß ich noch alles, mehr konnte ich mir einfach nicht merken.....achja, humor soll er auch noch haben - no na!
was soll ich sagen, ich hab sie verschreckt, denn mir sind dazu nur zwei sätze von zwei völlig unterschiedlichen powerfrauen eingefallen-
die tante jollesch hat gesagt: " was a mann scheener is als a aff ist luxus!"
und von luisa francia stammt der satz: " ein mann muss mich auf händen tragen - alles ander kann ich selber!"

Sonntag, 7. März 2010

powerfrauen!

dem himmel sei dank, dass ich nicht die einzige linksherumüberkreuzdenkerin bin und meine gehirnwindungen sich noch winden und die synapsen ....äh....japsen?
 gestern hab ich mir das neue luisa francia buch " die göttin im federkleid" geholt und es beinahe in einem zug ausgelesen so entzückt haben mich darin luisas brillante recherchen und somit die bestätigung meiner grad eben aktuellen gehirnakrobatik, nämlich, dass wir frauen seit anbeginn das weltgeschehens schicksal bestimmen - auch wenn für die geschichtsschreiber history wichtiger war als herstory. aber egal.
also; wir frauen haben nicht nur die sprache, die medizin, die sternen und naturschau  entdeckt sondern auch die kunst der kreativität! - und - frauen haben die (runen)schrift entwickelt!!!!
wir haben häuser gebaut, und wenn es sein mußte gekämpft - mancherorts waren wir als kriegerinnen gefürchteter als die männer. pah!!!!!

ich hab luisa francia in den letzten 20 jahren vielleicht 4 oder 5x persönlich getroffen und außer ihre bücher und salamandra de gibt es keinen kontakt -  und dennoch passiert es immer häufiger, dass ich feststellen kann, dass wir zeitversetzt oder sogar zur gleichen zeit die gleichen oder ähnliche ereignisse erleben, die gleichen ideen haben, manchmal sogar die selben worte benutzen.
 bin ich ein teil vom magischen netz der powerfrauen!?!?

starke gesichter starker frauen

mir täte es außerordentlich gefallen dazuzugehören!!!!! 

Freitag, 5. März 2010

hirnarbeit

" das menschliche gehirn ist die komplizierteste struktur im universum. die meisten möchten es sich frisch erhalten, indem  sie es möglichst selten einsetzen. aber das gehirn will trainiert werden wie ein muskel, sonst wird daraus ein schließmuskel."

 gesprochen von eckehart von hirschhausen.
 tja, manche männer sagen manchmal recht brauchbare und vernünftige sachen.

Dienstag, 2. März 2010

3x schnell aufsagen

deutsch:
3 hexen betrachten uhren der marke swatch.
welche  hexe betrachtet welche swatch uhr? 

englisch:
3 witches watches swatch-watches.
which witch watch which swatch watch?