Mittwoch, 25. September 2019

                    




                                   Pause 












Samstag, 26. Januar 2019

vom wolf und dem affen

girlfriends


*********************
seit tagen sitze ich hier vor diesem kastl und warte darauf, dass mich wenigstens eine der musen küsst, dass endlich brillante geschichten, weise worte, wenigstens ein witziges bonmot aus mir raus und auf den bildschirm raufkommt. --- nix.
ich muss mich mit altbackenen plattitüden und nichtssagender gedanken-akrobatik abfinden.
dabei würde ich so gerne lüstern darüber philosophieren, wie bescheuert doch politiker, wirtschaftler oder andere ökofutzis sind. dabei lese ich fast gar keine zeitung, sehe äußerst selten tv nachrichten und radio news höre ich eh nicht. und trotzdem schwirrt so manches saure zuckerl bis zu mir 
..... dann denke ich: diese holzköpfe halten uns, das volk, für idioten. und dann denke ich weiter: und sie haben recht! wir, das volk, sind wirklich komplett idiotisch, die holzköpfe sind wir, denn wir haben die gewählt und jetzt hamma den salat. 
ich für meine person verlasse mich nur mehr aufs lachen! was sonst?
 da hör ich doch zufällig wie da unser kindliches bundeskanzlerlein vor laufender kamera sagt:
 "......und noch mehr sind auf dem weg nach nordafrika in der sahara ertrunken.
 die zahl ist so groß, dass wir sie gar nicht kennen..."
ein "ZIB" moderator behauptet: 
"...-das bundesheer war übrigens mit 17 hubschraubern in 16 bundesländern im einsatz!"
donnerwetter!!! ich dachte bisher wir hätten bloß 9.   mein fehler.
.
 und da kommt mir diese kleine geschichte grad recht:
 zwei herrchen führen ihre hunde an der leine spazieren. sagt der ältere hund zum jüngeren:
 "alle hunde stammen vom wolf ab." "cool!" sagt der kleine."und unsere herrchen?" "vom affen!" "peinlich."

Mittwoch, 9. Januar 2019

finistère - bretagne

 ach seufz ist sie schön im jänner die bretagne! keine touristen, keine franzosen nur wir.
" ki na vo! "willkommen! und "Neus nemet un dra a breuz:
                                               Chom bev a hed a vuhez"  
(das wichtigste im leben ist es, lebendig zu bleiben, solange man lebt!") sagen die auch.

Donnerstag, 3. Januar 2019

die hexenrune





mit hexenrune meine ich den text, den zauberspruch nämlich und nicht den hexenring.
diesen spruch zu memorieren hilft mir in so mancherlei hinsichten. z.b.: an etwa 360 abenden im jahr gehe ich ins bett und schlafe, basta. kein herumgewälze- hinlegen schlafen.
aber natürlich kommt es vor, dass mir das nicht so bequem gelingt und das würde mich ärgern und da kommt die hexenrune zum einsatz. die endet nämlich mit zumeist völlig sinnlosen worten und da kann das hirn pausieren weil es damit nix anfangen kann, der körper kann entspannt einschlafen und die seele fliegen.
die rune auf deutsch geht  in etwa so
(luisa francia hat die rune feminisiert, da ist sie schöner, aber ich merke sie mir nicht) also:
**dunkle  nacht und heller mondenschein
so soll es in den vier winden sein
die alle auf die hexenrune hören
hier bin ich sie zu beschwören
*
feuer wasser luft und erdenreich
stab pentakel kelch und schwert zugleich
versammeln sich an diesem ort
und machen wahr das hexenwort
*
schnüre peitsche räucherfass und besen 
und des hexendolches mächtiges wesen
erwachen hier zum leben
während wir den zauberfaden weben
*
königin des himmels voller pracht
gehörnter jäger in finsterer nacht
verleiht meinem zauber eure kraft
auf dass mein wille wirklichkeiten schafft
*
bei allem was zu wasser und zu lande wohnt
bei aller macht von sonne und von mond
wie ich will so soll es gehen
ich spreche das wort und es wird geschehen.
*
EKO EKO AZERAK EKO EKO ZAMILAK
EKO EKO CERNONOS
EKO EKO ARADIA .

 also damit kann ich fantastisch einschlafen wie mit einem yogischen mantra. nur - es erfüllen sich die träume dieser nacht am nächsten tag ohne dass ich das beabsichtige! 
ich träume z.b. dass ich etwas finde oder ähnliches und das  passiert dann tatsächlich, dabei handelt es sich natürlich nur um kleinigkeiten. leider !(?)!  hm..was wäre z.b. wenn ich träume, dass ich einen zauberschatz.?...... 
.....nö lieber doch nicht.....


Mittwoch, 2. Januar 2019

"frauen die prosecco trinken..."


irgendwo hab ich diesen sinnspruch aufgeschnappt und weiß eigentlich nicht was er sagen will. aber weil ich selber gern prosecco trinke und mich selber für was ganz spezielles halte,
 gefällt mir das ding und ich behalte es.
den jahreswechsel hab ich in seliger prosecco-laune verschlafen.
während des ganzen altjahrstag  hatte ich bezaubernde (bezaubernd im wahrsten sinn des wortes) gesellschaft -  die naturgemäß auch etwas anstrengend war -  da war mir die schlaforgie nur recht.
 irgendwie registrieren konnte ich die mitternächtlichen böller und feuerwerke - das inszenieren die waldviertler wirklich präzise und perfekt  - auch die ahhhs... und ohhhs... der bewunderungsrufe nahm ich mit einem wachen ohr und halbwachen auge wohlwollend zur kenntnis.
 ansonsten kam das neue jahr ganz ohne mein dazutun freiwillig und ganz von allein. 
.