Sonntag, 9. Oktober 2011

laissez faire

tja, es gab und wird immer wieder ereignisse geben, die ich versäume oder verschlafe. kismet, denke ich dann, meistens.
und dann erfahre ich im nachhinein von einem sensationellen event, wo ich mir wünsche, mich in meinen derriere beissen zu können, weil ich etwas verpasst habe, was ich absolut nicht zu verpassen beabsichtigte! merde!
damit meine ich die heurige "göttinnen-konferenz" in glastonbury! alle, alle  waren sie da - nur ich hab sie nicht erlebt, weil ich eh schon wissen, geschlafen hab und mit sachen beschäftigt war, die einfach nicht der rede wert waren.
mit alle meine ich natürlich die angesagtesten irdischen vertreterinnen des göttinnen-prinzips, die sogenannten hohepriesterinnen der heidnischen religion!
die Z. budapest aus oakland (foto) war z.b. da, und ich hätte sie so gerne wiedergesehen. die ist so eine nummer! einerseits kapriziös wie eine primadonna, andererseits herzensgut und ungeheuer liebevoll.
in den frühen 90ern, also vor vielen jahren war sie in österreich und sollte einen dianic-wicca-workshop in einer art frauenhaus halten. "was? nur 12 teilnehmerinnen? nem! nintsch!" murrt sie auf ungarisch und rauscht ab nach kalifornien, dort lauschen ihr min. 50 hexlein  hingebungsvoll und drunter macht sie's net.
wir saßen zwar belämmert herum, als sie weg war, aber ich muss sagen, sie gab uns damals eine wichtige lehre, denn sie zeigte uns frauen, dass es wichtiger ist, zu sich zu stehen, seinen eigenen überzeugungen zu folgen, als "gute miene zum bösen spiel" zu machen und ja zu etwas zu sagen, wonach einer u.u. gar nicht ist, nur um irgendwelchen benimmregeln zu entsprechen.
vergiss toleranz und du bist autent, sagt sie.

Kommentare:

Eihekse hat gesagt…

hmm, nun, wie erfährt denn frau von solchen events? hätten meine galindi, nini und ich von zsuzsannas anwesenheit im katholischen österreich gewusst, wären wir da gewesen. andererseits: 12 von woher auch immer angereiste frauen einfach stehen zu lassen, ... wenn sie meint, ein großes publikum zu brauchen, um ihrem ego gerecht zu werden, gibt es nichts mehr, was sie mir erzählen könnte....

Sonyana hat gesagt…

verehrte eihekse,
um über interessante veranstaltungen und events informiert zu sein,genügt es zumeist einschlägige blogs und websites zu besuchen - oder einfach mit erfahreneren zu reden.
wie ich in meinem post deutlich angeführt hab, war Z in den 1990er in österreich, also fand dieser bewußte, von mir erwähnte workshop vor fast 20 jahren statt und hatte ganz eindeutig nichts mit der katholischen kirche und ihren dogmen zu tun - welche übrignes noch keine von uns abgehalten haben, ihre eigene sicht der dinge zu entwickeln.
spirituelle wesen sehen wenig sinn im nasengerümpften kritisieren, als umso mehr im situationsbedingten lernen.
wir hatten damals auch ohne der Z ein sehr erfolgreiches wochenende. vielleicht deshalb, weil wir einfach aus der gegebenen situation gelernt hatten.
herzliche grüße an dich und deine freunde
sei gesegnet
sonyana

birgit hat gesagt…

und trotzdem find ich das absolut arrogant
aber seis drum
ich verpasse alle events weil ich grössere ansammlungen verabscheue und wohl daher alle daten kurz vorher vergesse *giggle*
es wird seine gründe haben
lg birgit

Sonyana hat gesagt…

natürlich hast du recht, die ist arrogant, oder besser, sie ist sich ihrer selbst sehr sicher, und folgt sozusagen nur ihren eigenen intentionen. die meisten von uns könnten das nicht, würden "gute miene machen" und sich heimlich in die enttäuschung hineinärgern - wobei die primadonna vermutlich launemäßig besser dran ist...
sei gesegnet

birgit hat gesagt…

hm sind es 12 frauen nicht wert sich mit ihnen auseinanderzusetzen?
bist du weniger wert wenn statt 49 nur 11 um dich sitzen?
gute besserung an die einzigartige josi
verträgt sie die häufigen klimawechsel nicht?
lg birgit

Sonyana hat gesagt…

well met birgit
josis anfälle entstehen aufgrund einer leider chronischen gastritis
(die sie wahrscheinlich über jahre unbehandelt mitgschleppt), und treten beinahe jede zweite woche mehr oder weniger intensiv auf - nur wenn wir unterwegs sind, dann ist so ein anfall halt noch unangenehmer als sonst. jetzt ist sie aber wieder fit.
noch ein wort zur "big Z": klar hast du recht mit deiner meinung über sie, und meinem ego war das damals gar nicht wurscht so einfach sitzen gelassen zu werden, ABER! trotzdem imponiert es mir schon, wenn eine frau einfach tut wonach ihr zumute ist - ohne rücksicht auf konventionen.
ich könnte das sicher nicht, dazu bin ich wahrscheinlich zu spießig erzogen - oder so ähnlich....
jetzt gehe ich schwimmen ins meer, ist zwar recht frisch, aber eine hetz, mein hund ärgert sich so, weil sie nicht ins wasser kann - weil wasser nämlich nass ist und alles nasse hasst die zicke.
a bientot
sei gesegnet

Anonym hat gesagt…

Hi Sonyana
ich muß dich korrigieren: Bitte erinnere dich, die Szusanna war damals in Österreich noch gar nicht so bekannt, und wir waren zu diesem wicca-wochenende nämlich gar nicht zu 12t sondern bloß zu 6t. und abgerauscht ist sie in erster Linie weil sich die beiden Organisatorinnen so heftig zerstritten haben, dass ein sinnvolles miteinander arbeiten unmöglich war- aber wir hatten trotzdem enorm viel spaß! Gell?
b.b.
ramo

Sonyana hat gesagt…

well met ramo
natürlich erinnere ich mich.
sei gesegnet