Montag, 2. März 2009

Sylvia

"hört mal alle her, ich werde ihn heiraten! kleine hochzeit am standesamt, der termin steht bereits fest. bitte auch der verwandtschaft weitersagen, keine geschenke, sondern geld! nur bares ist wahres! wir machen die hochzeitsreise nach Australien, wollen viel sehen, erleben und solange wie möglich dort bleiben!"
sie war damals ende zwanzig und eine frau mit, wie soll ich sagen, mehr als bewegter vergangenheit. es war nur zu verständlich, dass sie abstand gewinnen und sich irgendwie neu ordnen wollte. der brandneue mann, das unbekannte leben zu zweit und der walk about im fernen 'down under' sollten ihr dabei helfen.
zwischen Alice Springs, Uluru und dem Great Barrier Reef wird ihr immer mehr bewußt, dass sie hier zu hause ist und nirgendwo anders. sie ist endlich angekommen. und sie bleibt.
in Sydney helfen ihr ex Österreicher sich um arbeit zu kümmern. immerhin ist sie künstlerin, graphikerin, malerin und ihr größter wunsch ist es, visagistin zu sein. sie entwirft mit ihren freunden flugzettel, auf denen sie sich selbst als " ..Austrians most famous visagist..." ankündigt, hängt diese flyer in einigen frisiersalons aus und im nu kann sie sich vor kundschaft nicht mehr retten. Sydneys frauen lassen sich mit großem vergnügen von der schönen und so "berühmten" Österreicherin verschönern!glücklicherweise gilt in Australien keine meldepflicht und so lebt sie längere zeit als u-boot, verdient geld, schickt den ehemann zurück nach hause mit der bitte um scheidung. nebenbei zieht sie einen city bike circle auf, wo an kleinen kiosken city-bikes verliehen und wieder abgegeben werden können und an der kiosk-theke tagsüber fruchtsaft und abends champagner konsumiert werden kann.
inzwischen ist sie mit green card versehen ganz legal im land und überaus gut honoriert beim australischen tv als visagistin tätig.

"hi family listen! I am getting married him in a short time, please inform the relatives that we dont want a big show, no churchbells, no gifts - just cash because our honymoon at Australia is for a long time and costs a lot. "
at that time she was in her late twenties, a woman with a turbulent past and it was the best she could do to leave behind her past and arrange for a new life.
the new husband, the live as a couple and the walkabout in Australia should help.
between Alice Springs, Uluru, and the Great Barrier Reef she knew this was her home,she belongs to this place and she never goes back to Austria.
in Sydney some Austrian friends helped her looking for a flat and a job . she is an artist, in graphics and paintings but her big dream ist to become a visagist.
one day she created a pamphlet where she offerd herself as an "Austrian most famos visagist ......." and placed copies in hair dresser-saloons. she had a great success Sydney women loved her work whitch made them more beautiful. fortunately in Australia there is no registration office therefore she could live where ever she wanted to. she earned a lot of money , send her husband back to Austria and ask for divorce.
apart from her usual work she started all by herself a "city- bike-circle" with kiosks where you could rent a bike and have a drink
juice during the day, champagne in the evening. business boomed! in the meantime she stays in Australia legaly and earnd good money as a visagist on australian tv.

Kommentare:

delphine hat gesagt…

Hello Sonyana, I have been trying to figure out the three types of woman at you heading? I do so wish my Dad had learnt German and then taught me! Did I tell you that my paternal Grandparents were German? Thankyou for visiting my site.

sonyana hat gesagt…

dear Delphine,
in future, I'll write(mostly) my posts also in english. maybe You come and see.
b.b
sonyana