Donnerstag, 25. Februar 2010

emanzipation andersrum

manchmal sehe ich orf - z.b. das „schweigen der männer“.
darin ging s – clichè, clichè - um einen  redeunfähigen schweigsamen, der, als er erfährt , dass er opa wird, einfach familie samt firma etc. wortlos verlässt, um sich fitnessstudio, harley, nobelhotel und unechtem (aber echt doofen) blondchen zuzuwenden.
 verlassene ehefrau heult sich 85 tv-min. lang an der schulter eines schrecklich unecht stotternden lovers in spe die augen aus und beginnt dann in den letzten paar minuten dieses schwachsinns erfreut ihr künftiges single-dasein zu glorifizieren. na ja.
 nix außergewöhnliches, nix neues, alles schema F!
 aber egal. was mir persönlich daran so imponiert hat, ist, dass xaver schwarzenberger, der schöpfer dieser geschichte, die seele des mannes recht gut als irgendwie stumm, also ausdruckslos, eben als   unentdeckt beschrieben hat.
so ein mann kommt gut im outdoor-bereich bei der arbeit in wissenschaft, business, wirtschaft, etc.p.p. also überall dort, wo es um nix echt wichtiges geht.
 allerdings wenn es persönliches wie beziehung, familie, gefühle, verantwortung etc. betrifft, also jene dinge die existentiell wirklich zählen, ist mann um lichtjahre hinter frau zurück. und das ist, meiner minimum 5.000 jährigen erfahrung nach, recht gut erkannt.
und deshalb versteh ich schon wieder die frauenbewegung gar nicht wenn sie um gleichstellung mit dem mann kämpft. warum absteigen?
männer sollen, ja müssen lernen! drum beten! kämpfen! geradezu ackern! dass sie irgendwann einmal emporsteigen um sich auf die gleiche ebene wie frauen stellen zu können.
à propos ackern------->

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

yes, mam! volle punktezahl & 100% richtig!
allerliebst, mia

E.S. hat gesagt…

well met mia
denk dir, ich denke, dass du denkst wie ich denke.
sei gesegnet
sonyana

Meine Welt hat gesagt…

Ich habe herzlich gelacht. Du hast voll ins Schwarze getroffen.
Liebe Grüße
Elsbeth
Ps. Schön dass du doch noch da bist. Vieleicht war es gestern ein Fehler bei Google. Es hieß immer dass dein Blog nicht mehr existiere

paulina-amalia hat gesagt…

chapeau, madame, chapeau!!!

wie wahr, wie wahr!
toll geschrieben...

bei dem cartoon hab ich ja so lachen müssen, tränenabtupf, kicher..
liebe grüsse
paulina-amalia

E.S. hat gesagt…

@elsbeth
servus schwester, unlängst spricht mich eine frau erstaunt an, weil ich noch lebe - sie dachte ich wär mit meinem hund gestorben *giggle*
google lässt meinen blog sterben, auch recht, weil das bedeutet ein langes leben *lol*
sei gesegnet
sonyana

E.S. hat gesagt…

@ paulina amalia
liebe grüße nach schweden
sei gesegnet
sonyana