Dienstag, 2. November 2010

kali ma und ich!

mein erstes orakel im neuen hexenjahr und schon ziehe ich aus dem "göttinnengeflüster"
kali ma die kompromisslose!
und da steht geschrieben: kali ma kommt in dein leben getanzt, um dir bewußt zu machen, dass es zeit ist deinen ängsten ins auge zu sehen......
"ich fürchte nicht tod und teufel -  ich fürchte glatteis!" so witzig/kess begegne ich der angst meistens und schau ihr dabei ins auge. kein problem. manchmal verspüre ich auch sowas wie kokette angst, wenn eine situation entsteht in der ich absolut ehrlich zu sein hätte, aber mich weigere die "maske von meinem gesicht" zu ziehen. *zwinker, zwinker*
 nun, ich denke, ich kann mit meinen ängsten, den mir bewußten ängsten halt, recht gut umgehen.
 und schon wird es schwierig, denn wie schaut frau der tief im inneren schlummernden, unbewußten  angst ins auge?
also befolge ich den rat der autorin, und gehe in eine leichte trance um mich mit der irgendwo in mir lauernden, aber nicht zur kenntnis genommenen angst, zu treffen.................
ja, der trip war sehr erfolgreich. gut dazu gepasst hat die cd von gawain "kali meditation", die ich "zufällig" vor ein paar tagen im OM laden erstanden hab - grad so, als hätte ich geahnt was nächste zeit mein thema sein wird
übrigens benimmt die kleine josefine sich wie eine alte profimeditiererin - kann aber natürlich auch sein, dass sie gelangweilt döst?

Keine Kommentare: