Montag, 16. April 2012

töte mich ich liebe dich

sie ist eine ganz normal gut bürgerliche frau mit einer recht ordentlichen portion selbstbewußtsein - so scheint es zumindest. seit über 20 jahren verheiratet, kleines haus, zwergpudel, finanzielle sicherheit, keine kinder. ich kenne sie seit vielen jahren, sie gehört zu unserer abend-gassi-gruppe.
und dann passiert es in dieser kleinen idylle ganz aus heiterem himmel: der ehemann zieht aus der küchenlade ein großes fleischmesser und sticht ihr mehrmals in den bauch während er brüllt: "ich töte dich, ich töte dich...!" sie landet schwerstverletzt im krankenhaus, er im arrest.
beide haben glück, sie überlebt, und er findet mitfühlende ärzte, die ihm einen zuckerschock attestieren, er findet außerdem einen geschickten anwalt der glaubhaft argumentiert und einen gnädigen richter mit mildem urteil: 2jahre!
seit kurzem ist er raus und sie hat ihn freudigst wieder aufgenommen, schließlich liebt sie ihn, sagt sie, und die beiden gehen turtelnd als ob nix geschehen wäre durch die gassen.
was es doch so alles gibt.....und irgendwie gespenstisch wie manche frauen ticken, nicht?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ja, als ich das lass müsste es doch Angst habne in der Frau dass es wieder passieren könnte.. mhm wa salles gibt und was Frauen sich alles gefallen alssen und aus blenden um ja nicht alleine da zu stehen .. ob das Liebe ist das Frage ich mich echt! Ist es Abhängigkeit der Frau.. man kannes nicht fassen oder in ein Gefühl rein ordnen weil es unlogisch das verhalten ist aber wie du sagst.. ich schüttle den Kopf Hassliebe!!!!

Lieben Gruss Elke

Anonym hat gesagt…

hallo :-)

--also, wie die frau tickt ist mir schleierhaft...ich an ihrer stelle hätte 3 mal einen selbstverteidigungskurs belegt und ihn zum teufel gejagt (wenn der den hätte haben wollen??). mir unbegreiflich!!! was muss denn erst passieren, das die frau begreift, das sowas NICHT AUS LIEBE passiert...auch unter zuckerschock(ich sag da mal nix zu!) greift man nicht zum messer und sticht seine frau halbtot...ts ts ts
dir ganz liebe grüsse dalass...die sonnengewand^^v^^

Meine Welt hat gesagt…

Ich halte es für sehr gut möglich, dass die Frau ihm schon vor der Tat hörig war. Das bedeutet, dass er systematisch ihren Persönlichkeit und ihren Widerstand gebrochen hat. Das sie sogar die Schuld an seinem Handeln sich selber zuschreibt. Wenn sie, während er in Haft war, weiter in Kontakt mit ihm stand, hat sich darin nichts geändert. Das nächste Drama ist dann vorprogrammiert.