Samstag, 23. Oktober 2010

plastiksackerl

ahhhh...die voraussichtlich letzten warmen sonnenstrahlen wollten wir, josefinchen und ich,  auf einem bankerl am wienerberg genießen.
hinter mir raschelt's im gebüsch. einer kommt hervor, hält sich ein plastilsackerl vor ...ähh...was weiß ich ...vor seinen bauch? - und weg isser.
später sehe ich aus einem augenwinkel heraus den typen wieder, wie er geradewegs auf uns, bzw. auf das gebüsch hinter uns zusteuert.
ich meditiere vor mich hin:  entweder der kerl hat durchfall,
(aber warum will er damit grad uns beglücken?) oder,  er will sich da im dickicht  *bei meinem anblick* einen runterholen -  hm...was andrerseits ja ganz schmeichelhaft für eine lady meines alters wäre, so als lust-sexobjekt zu dienen, aber wieder andrerseits sind beide optionen nicht wirklich nach meinem geschmack. also schnauze ich:" he, nix da, net schon wieder, schleichen sie sich gefälligst! gehen sie wegggg!"
sichtlich entnervt feixt der zurück: "oide, scheiß di net aun!"  schürzt sein plastiksackerl und  haut ab.
armes würstchen dachte ich irgendwie belustigt, der hats auch nicht grad leicht....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallooooo:-)
na du erlebst ja schane ...tsts---ne mal im ernst..also es gibt ernsthaft kranke, und es gibt welche die genau das sind was er ja von sich gegeben hat..er pöbelt und antwortet direkt...was der wollte liegt schon fast auf der hand-sorry im nylonsackl:-// igitt--na, dem hätt ich genauso was erzählt...richtig so!! schöne vollmond grüsse (ich war wieder kreativ,viell. magst ja später mal bei mir rumschaun)und wünsch dir ein zauberhaftes we!! gglg sendet dir die sonnengewand^^v^^

FrauenZeichen hat gesagt…

hi, auch für dich ein schööööönes wochenende
sei gesegnet
sonyana