Dienstag, 6. Juli 2010

sag beim abschied leise "servus"- nicht lebwohl und nicht ade, diese worte tun nur weh...

servus hallein und servus bad vigaun!
natürlich ärgere ich mich über mich und meine lächerliche sentimentalität.die kur ist zu ende, basta!  ich freu mich doch auf meine süße kleine lusthöhle daheim in wien  - und trotzdem bin ich gerührt wenn 's ans abschied nehmen geht. *seufz*
 immerhin war ich die letzten drei wochen ins herz der alten keltenwelt, sozusagen in die "hallstattkultur" eingebettet, und getragen vom geist der druiden, ihrer heilkunst und überlieferten weisheiten.
tja, viel hab ich gelernt und erfahren *seufz* - die frage ist: ob ich mir auch einiges davon gemerkt hab und es dann  weitergeben kann?
 (nächstes post dann schon von daheim und hoffentlich mit ein paar fotos?)

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

....so schnell vergeht die Zeit.....
Bin schon auf dei Fotos gespannt!
Liebe Grüße
Rosi

birgit hat gesagt…

willkommen zurück
hach bist du auch so
rotz und wasser kann ich da heulen
könnt mein geld damit verdienen allerfremdeste menschen zu verabschieden am bahnhof am friedhof welchem hof auch immer
ich bin gespannt
allerliebste grüße birgit