Dienstag, 21. Dezember 2010

SONNE & MOND& RAUE NÄCHTE

die mondin ist voll und das im wendkreis des krebses!
 die sonne wendet, sie ändert scheinbar ihre richtung, die welt feiert feste des lichtes - weihnacht, jul, chanukka, etc. (und alle shopping cities und konsumtempel etc.feiern  .....)  - bin echt gespannt welche energien da freigesetzt werden und was wir damit anzufangen wissen.
ich jedenfalls halte mich an die raunächte und freue mich auf die
zwölf tage vor und nach neujahr, sie sind für mich ein entscheidender höhepunkt meines persönlichen jahres weil zu dieser zeit die seelen der toten die lebenden aufsuchen, und  "initiation" stattfindet usw. nach uralten üerlieferungen haben in diesen tagen die finsteren mächte große gewalt´und sind fähig alles verlogene, unecht "gütige" und lieblose auszutreiben.
die wilde jagd beginnt! - ich bin dabei!
die rauhnächte sind eine zeit der wiederkehr der seelen und des erscheinens von geistern. das wilde weiber-heer tobt durch die nacht, frau holle geht um, orakel erlauben den blick in die zukunft und zauberisches wirken ist besonders machtvoll. druden, hexen und kobolde lassen sich gerne in chaos  und unordnung nieder - da sind sie bei mir grad richtig, denn mir ist das chaos wichtiger als der kosmos - die ordnung.
und einem uralten raunacht-gesetz zufolge, dürfen frauen in dieser zeit keine groben arbeiten verrichten. eigentlich sollten sie grad überhaupt nicht arbeiten, sondern ihre kraft nur zum feiern verwenden....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallo:-))

ich wünsch dir ein gesegntes yule, und wunderschöne rauhnächte:-)
blessed be, sendet dir die sonnengewand^^v^^ :-)

birgit hat gesagt…

wünsch dir wundervolle raunächte
ja die wilden geister brauchen auch eine bleibe und die kann ich allen bieten giggle
ich fasse das feiern ein bisschen weiter
speisen zubereiten gehört mit zum feiern und das waschen macht meine maschine
nennen wir sie klaus und sie darf sich drehen :)))
allerliebste grüße birgit

Meine Welt hat gesagt…

Hallo Sonyana.
Ich wünsche dir wundervolle, erfahrungsreiche Raunächte.
Der Wandel hat schon begonnen, ich kann es spüren und bin gespannt, was noch kommt.
Liebe Grüße
Elsbeth