Montag, 10. August 2015

39° ...verdammt heiss...

angeblicher hitzepol wien und madrid, wobei ich annehme, dass die madrider mit dieser affenhitze (ich entschuldige mich sofort bei sämtlichen affen) besser umgehen können als wir alpenaffen - zumindest besser als ich... denn wenn ich nicht grad stöhnschwitze, oder die gluthitze nicht grad dorthin wünsche wo sie meiner meinung nach hingehört, nämlich in die hölle, an die ich aber gar nicht glaube und darum verzieht sie sich auch nicht die hitze, also dann kugel ich am fußboden rum und was tu ich da? lesen. eh klar. und damit es innerlich, oder besser gesagt geistig, auch brodelt, (wenn schon denn schon), dann lese ich natürlich was aufregendes und das ist allemal der bill bryson mit seiner "kurzen geschichte von fast allem". (ich liebe billy bry mit dem ich schon durch ganz australien "frühstück mit känguruhs" getrudelt bin, für seinen unwiderstehlichen humor!)
 wissenschaft, vor allem astronomie - vielmehr die kosmologie! realität hautnah,  wirklichkeit ganz nackt zwar humorvoll geschildert, aber so ganz seelenlos, ohne drumrum, ohne poesie und spiritualität ist das echt zum fürchten... ..gruselig...ehrlich!...*kreisch* ....da gibt es kein entrinnen.
und wenn ich dann davon noch nicht genug hab, (man nennt sowas flagellantentum oder so ähnlich), ja dann geb ich mir vielleicht noch die cathy o'brian und ihr " the tranceformation america s".
   die kleine josi ist wirklich arm dran die leidet unter diesen temperaturen ganz arg. jimmy, mein gasthund auch, aber ich vermute, der leidet mehr unter der trennung von seiner "mami"
mir fällt auf, irgendwie lach ich grad eher wenig....ist aber eh viel zu anstrengend.....

Keine Kommentare: