Dienstag, 11. Januar 2011

a propos hirn

" im verlauf unserer entwicklung von einem wesen, das aus dem meer kam, das zum reptil und landbewohner transformierte, zum säugetier wurde, das mittlerweile entstandene bäume erkletterte und wieder verließ, und - simsalabim! - die menstruation und die sexualität  >erfand< , menschliche züge annahm, sammelte und jagte, sich sozialisierte, weiten in weiden verwandelte und - um mit christian morgenstern zu sprechen - zielbewußt daranging, jeglichen zwischenraum herauszunehmen, um daraus ein haus zu bauen oder eine autobahn,  - verdreifachte sich unser denkorgan. heute sind wir stolze besitzer eines stamm -oder urhirns, eines reptilgehirns, und als jüngster errungenschaft besitzer einer gehirnkappe, die sich in zwei hälften teilt...." -  verrät mir chr. zettel in ""reiserouten der götter"
bei soviel abgeleisteter evolutionärer gehirnakrobatik gehen mir sämtliche lichter an und es wird mir natürlich sofort klar wieso wir ohne "navi" heutzutage nirgendwo mehr hinkämen, dass wir uns nichtmal die zähne putzen könnten  ohne dass uns ein mund-navi sagt wo selbige sich befinden... oder so. ...und  wieso das röntgenbild meines kopfes im höhlenbereich verdickungen aufzeigt  - die dienen dem gehirnschutz!!!  ich muß wahrscheinlich dazuschauen, dass mir da nix durch die windungen entrinnt und keine synapsen davon japsen.....oder so....wär verdammt schad drum....oder so...

1 Kommentar:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ahhhhh wie schön!!! Du liest wieder Christa Zettel!!
Das Buch habe ich hier aber auch noc nicht gelesen.
"Die Seele der Erde" und "Die Macht der Mondin" fand ich einfach super!
Sie schreibt so wunderbar, was schon Einiges in meinem Denken bewirkt hat......ja, das kann Frau so sagen....
Na ja, da weiß ich doch, was ich demnächst noch in meine zu lesende Liste aufnehmen werde.
Sie schrieb ja bereits über das "Eisen im Blut", und wie die australischen Ureinwohner "diesen Navi" nutzen. Fastsinierend....

"Das Geheimnis der Zahlen" hatte ich mir von ihr ja auch gekauft.
Hhhuuu....ist aber ganz schön kompliziert. Da braucht man Muse zu.
Dann noch viel Freude beim lesen liebe Sonyana.
Sei ganz lieb gegrüßt
Rosi