Mittwoch, 29. September 2010

*WOW*

*wow*
 soviele mails hatte ich schon lange nicht in meiner mailbox!
vielen dank für die geburtstagswünsche und natürlich auch aufrichtigen dank für die anderen teils zustimmenden teils ablehnenden mails, bei denen es sich um meine kritik btr. den post auf salamandra.de handelt.
 ich beantworte selbstverständlich jedes mail einzeln, hier pauschal nur soviel: ich bin eine freie, selbstbewußte frau und nehme mir das recht heraus meine eigene sicht der dinge und mein ureigenes unverständnis gegenüber unbotmäßigkeiten zu offenbaren.
ich kenne sabine lichtenfels und ihr friedensdorf persönlich, habe mich damit auseinandergesetzt und es reizt mich persönlich überhaupt nicht, aber ich anerkenne und respektiere was dort geschieht. selbstverständlich erwarte ich diesen respekt auch von anderen menschen  - jedenfall von denen die ich ernstnehmen soll.
meditativ olivenpflücken in tamera ist wahrscheinlich für manche leute ein weg der spirituellen suche, diejenigen, die einfach beim bauern mit personalmangel mithelfen wollen suchen halt eine beschäftigung in freier natur - was weiß ich, das sind zwei ganz verschiedene dinge. 
bhagwan, den ich damals bei meiner eigenen suche glücklicherweise erlebt hab, ist nicht mit 19 rolls royces vorgefahren sondern jeweils höchstens mit einem einzigen, aber in seinem stall standen nicht nur 19 sondern sogar 30 rolls - das nur am rande.
dass es leute geben soll, die sich auf ihrem entwicklungsweg in solchen communities und mit einem guru glücklich fühlen  und einen spirituellen lehrer verehren und lieben, das wußten schon die anhänger jesu -  auch nur am rande bemerkt.
jede frau, die keine solchen hilfsmittel wie guru oder meister etc. mehr braucht darf sich glücklich schätzen, sollte sich aber respektvoll gegenüber denen verhalten, die noch nicht soweit gekommen sind - andernfalls ist sie nicht sehr glaubwürdig.
astrologische clischees hauen schon meist hin:  löwefrauen teilen gerne aus. kritisiert werden  oder einsichtig sein ist aber nicht so sehr ihr ding.
vor vielen jahren hab ich luisa mal kritisiert und gemeint, dass dieses... (weiß nicht mehr worum es ging, aber egal)... statemant von ihr enttäuschender stil wäre.
hier ihre antwort: ich bin nicht auf der welt um andere nicht zu enttäuschen!
ich behalte mir weiter vor, mich von ihr inspirieren, meinetwegen sogar erleuchten zu lassen -
 sie aber keinesfalls zur wonderwoman zu erklären.

Kommentare:

Meine Welt hat gesagt…

Liebe Sonyana
Ich hoffe du hast einen wunderschönen Geburtstag verbracht und hast dich verwöhnen lassen :-)

Ich habe deine Post´s mit Interesse gelesen. Ich respektiere eure beider Ansichten und habe, teils aus Erfahrung, meine eigene.
Was mir spontan duch den Kopf ging, war die Frage: Wo lag der Schwerpunkt? Wann hast du die meisten Mails erhalten? Waren es bei den Glückwünschen, Zustimmungen oder Kritiken? Wie auch immer...
Ganz liebe Grüße
Elsbeth... die übrigens ein Löwe ist *schmunzel*

FrauenZeichen hat gesagt…

well met elsbeth
ja, meine freundinnen haben mir ein wunderschönes fest geschenkt.
der schwerpunkt bei den e-mails lag naturgemäß bei den glückwünschen, aber sonst haben mich mehr schwestern gemaßregelt und weniger waren meiner meinung.
aber das bin ich gewöhnt, damit rechne ich.
ich bin einfach manchmal gerne ein bissel aufmüpfig und provoziere - und eine frau wie luisa francia bietet sich da schon wunderbar an.
*schmunzel verschmitzt*
ich grüße dich herzlich
sei gesegnet
sonyana